Hintersee

Hintersee Ramsau - türkisgrüner Bergsee in den Bayerischen Alpen
Hintersee Ramsau – türkisgrüner Bergsee in den Bayerischen Alpen

Hintersee Ramsau

Der Hintersee Ramsau ist einer diesser idyllischen Plätze in den Bayerischen Alpen, die du mal gesehen haben solltest. Er befindet sich beim Nationalpark Berchtesgaden. Die Grenze nach Salzburg ist nur wenige Kilometer entfernt. Der türkis schimmernde Bergsee ist nicht riesig, aber mit rund 2,5 Umfang groß genug, um bei einer leichten Wanderung umrundet zu werden. Er ist einer der Berchtesgaden Sehenswürdigkeiten!

Ich mag am Hintersee vor allem das glasklare Wasser, das am Rand so schön türkis schimmert. Das Besondere an diesem See nahe Berchtesgaden sind die Felsbrocken im See. Unterschiedliche große Felsblöcke liegen im Uferbereich. Die meisten lassen sich vom Ufer aus mit einem großen Schritt trockenen Fußes erreichen.

Blick über den See auf den gleichnamigen Ort mit den wenigen Häusern am Ufer
Blick über den See auf den gleichnamigen Ort mit den wenigen Häusern am Ufer

Hintersee Zauberwald

Diese Felsbrocken liegen aber nicht nur am Nordostufer im Wasser, sondern in diesem Bereich auch im Wald. Die Felsen in Kombination mit dem Mischwald und dem Waldweg bilden einen zauberhaften Anblick. So hat sich auch der Begriff „Zauberwald“ gebildet. Heute ist der Zauberwald eines der 100 schönsten Geotope in Bayern und steht unter Schutz. Er steht damit auf gleicher Stufe wie der weltbekannte Donaudurchbruch mit dem Kloster Weltenburg bei Regensburg.

Gebildet hat sich der Zauberwald Ramsau übrigens vor mehreren Tausend Jahren, als zwischen der Schärtenspitze und dem Steinberg ca. 15 Millionen Kubikmeter Gestein abgebrochen sind. 1000 Meter tief rollten die Felsen und formten die Landschaft. So konnte sich auch der Hintersee bilden. Die Felsbrocken sind „Überbleibsel“.

Das ist der  Prinzregent-Luitpold-Weg im Hintersee Zauberwald
Das ist der Prinzregent-Luitpold-Weg im Hintersee Zauberwald
Bizzar der Blick auf dem Zauberwald Ramsau: Felsen im Wasser, auf denen einzelne Bäume wachsen
Bizzar der Blick auf dem Zauberwald Ramsau: Felsen im Wasser, auf denen einzelne Bäume wachsen

Anreise zum See bei Ramsau

Am einfachsten kommst du mit dem Auto an den Hintersee. Von Ramsau sind es ca. 5 Kilometer bis zum See. Hier findest du zahlreiche kostenpflichtige Parkplätze rund um den See. Hier habe ich dir den Link für die Google Karte herausgesucht, so kannst du leicht deine Anreise planen.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist die Anreise auch möglich. Bis Berchtesgaden geht ein Zug. Ab Berchtesgaden fährt via Ramsau ein öffentlicher Bus bis zum Hintersee. Zwei Linien verkehren hier:

  • Linie 845: Ringlinie Ramsau / Ramsau – Hochschwarzeck – Hintersee
  • Linie 846: Berchtesgaden – Schönau – Ramsau – Hintersee

Wenn du auf der anderen Seite vom Pass aus dem Salzburger Land anreisen wilst: Vom See gibt es eine Busverbindung über den Pass hinüber nach Salzburg (Unken, Lofer). Es ist der sogenannte AlmErlebnisBus mit der Linie 847. Allerdings ist er nur in den Sommermonaten in Betrieb von Mai bis Anfang Oktober. Drei Bushaltestellen verteilen sich rund um den See: Beim Zauberwald, Auzinger und direkt in der kleinen Ortssiedlung.

Hintersee Umrundung

Beliebt und leicht: Die Hintersee Umrundung
Beliebt und leicht: Die Hintersee Umrundung

Egal auf welchem Parkplatz du das Auto parkst (oder du aus dem Bus steigst), es gibt immer einen Zugang zum Uferweg. Das Bild hier oberhalb dieser Zeilen zeigt den Blick vom Ostufer über den See auf das Schottmalhorn. Über den Grat verläuft die Grenze zwischen Bayern und Salzburg. Am schnellsten kommst du hierhin vom Parkplatz P1 bei der Seeklause, wo auch die Bushaltestelle Zauberwald in der Nähe ist.

Die Hintersee Umrundung ist die meistbegangene Wanderung! Und damit bist du in guter Gesellschaft. Schon Prinzregent Luitpold hat diese Gegend geliebt und ist gerne rund um den See gewandert. Deswegen wurde der schönste Abschnitt der Hintersee Umrundung „Prinzregent-Luitpold-Weg“ genannt. Dies ist der Wanderweg durch den Zauberwald, zwischen der Siedlung Hintersee mit den Hotels und Gasthöfen und dem Abfluß des Sees, wo die Ramsauer Ache schluchtartig Richtung Ramsau hinunter fließt.

Bei der Rundwanderung um den See ist das Landschaftsbild abwechslungsreich: mit Wald ....
Bei der Rundwanderung um den See ist das Landschaftsbild abwechslungsreich: mit Wald ….
Schöner Abschnitt bei der Wanderung am See mit den Felseblöcken und dem Bergblick
Schöner Abschnitt bei der Wanderung am See mit den Felseblöcken und dem Bergblick

Die gesamte Hintersee Umrundung ist ca. 2,5 Kilometer lang. Meist führt der Weg zwischen See und Uferstraße. Die Ausblicke sind aber fantastische. Je nach Standort siehst du die schönen bekannten Bergspitzen der Berchtesgadener Alpen.

Wenn dir die 2,5 Kilometer zu kurz sind, kannst du entlang der Ramsauer Ache zum See wandern. Start dieser Wanderung ist entweder in Brunnerlehen beim Alpenhotel Beselhof (hier ist auch eine Bushaltestelle) oder bei der Marxenbrücke (Bushaltestelle). Mit dem Auto fährst du bis zum offiziellen Parkplatz Pfeiffenmacherbrücke und startest von hier die Wanderung ebenfalls entlang der Ramsauer Ache.

Hintersee wandern

Hintersee wandern auf die Halsalm - mit Bilck auf den See in Bayern
Hintersee wandern auf die Halsalm – mit Bilck auf den schönen See in Bayern

Vom Hintersee aus kannst du auch nach oben auf die Berge und Almen wandern. Eine der beliebtesten Touren ist die Wanderung zur Halsalm. 2 Stunden dauert der Aufstieg vom See bis zur Alm. Sie ist aufgrund der sonnigen Ausrichtung vor allem im Frühling und im Herbst sehr beliebt. Von der großen Almwiese unterhalb der Steinfelsen hast du einen weiten Blick und kannst sogar den türkisgrünen Bergsee sehen. Von der Halsalm können Geübte über den Böslsteig noch weiter hinauf auf die Gipfel wandern.

Hintersee Wanderung: Auf der Halsalm
Hintersee Wanderung: Auf der Halsalm

Vom See hinunter nach Ramsau wirst du rund eine Stunde wandern

Hintersee baden

Ja, du kannst im Hintersee baden. Das saubere Wasser ist ein Genuß, für alle, die sich nicht vom kalten Wasser abschrecken lassen. Selbst im Hochsommer beträgt die Wassertemperatur nicht mehr als 15 bis 16 Grad. Nach einer heißen Bergsee, ist das aber die perfekte Abkühlung – in herrlicher Kulisse! Du findest praktisch rund um den See flache Zugänge zum Hintersee baden. Je weiter du hinein gehst, desto steiler fällt das Ufer ab. Vorsicht mit Kindern! Ein Strandbad findest du nicht, auch keinen überwachten Badestrand.

Hintersee Tiefe

Der See ist auch nicht übermäßig tief. Die maximale Hintersee Tiefe beträgt 18 Meter. Meist ist er aber flacher. Im Uferbereich kannst du wunderbar bis zum Grund des Sees schauen, so klar ist das Wasser!

Hintersee Bootsverleih

In der Nähe der Gasthäuser im Ort kannst du dir an der Uferpromenade Boote leihen. Der Hintersee Bootsverleih hat Ruderboote und auch Tretboote im Verleih. Es gibt mehrere Anbieter. Die Preise sind gleich, soweit ich es gesehen habe. 6 Euro kosten 30 Minuten, 10 Euro bezahlst du für eine Stunde Bootfahren. Die Preise sind von 2019 und beziehen sich sowohl auf Ruderboote als auch Tretboote.

Hintersee Bootsverleih - im Ort kannst du dir Ruderboote und Tretboote ausleihen
Hintersee Bootsverleih – im Ort kannst du dir Ruderboote und Tretboote ausleihen

Gute Tipps merken

Einmalig schöner Bergsee nahe Berchtesgaden: Merk ihn dir für deinen nächsten Tag am Berg: Mit diesem Pin auf Pinterest, per WhatsApp an deine Freunde, die du mitnehmen willst oder per Facebook.

Hintersee Ramsau - Tipp für deinen Trip in die Alpen
Hintersee Ramsau – Tipp für deinen Trip in die Alpen
Glasklares Wasser, Steininsel mit Baum und der Hochkalter
Glasklares Wasser, Steininsel mit Baum und der Hochkalter
Traumsee bei Berchtesgaden
Traumsee bei Berchtesgaden